U14 Vize Schweizer Meister Halle

Unsere U14-Elite Jungs überraschen am Finalturnier in Wettingen mit dem Gewinn der Silbermedaille. Das Team von Trainer Daniel Dziemba war mit Abstand die jüngste Mannschaft am Finalturnier. Umso höher ist die erreichte Silbermedaille einzuschätzen. Erst im Endspiel gegen RWW mussten sich die jungen Luzerner geschlagen geben. In der Gruppenphase bekamen es die Luzerner zuerst mit dem Team vom Basler HC zu tun. Ein diskussionsloser 4:2 Erfolg sicherte schon früh die Teilnahme am Halbfinal. Zweieinhalb Stunden später stand mit USTS ein unbequemer Gegner parat. Gegen die Westschweizer ist es immer unangenehm zu spielen. Nach einem unglücklichen Gegenstoss mussten die Luzerner das 0:1 mit in die Pause nehmen. Doch in der zweiten Halbzeit spielte unsere Mannschaft geduldig Angriff um Angriff auf das gegnerische Tor. Auch mit etwas Glück schafften sie nach dem Ausgleich gar kurz vor Schluss den Führungstreffer zum 2:1. Nochmals wurde es so richtig spannend, bevor mit einer kurzen Ecke und der Schluss-Sirene das 3:1 erzielt werden konnte. Das Halbfinale gegen GCZ wurde zu einem hart umkämpften Spiel um die Medaille. Wiederum mussten die Luzerner mit dem hervorragend spielenden Torwart Mark Kobel den 0:1 Rückstand mit in die Pause nehmen und ähnlich wie im Spiel gegen USTS konnten die Luzerner das Spiel in der zweiten Halbzeit noch drehen und sicherten sich damit den Gewinn der Silbermedaille. Voller Zuversicht startete der LSC ins Finalspiel gegen RWW. Leider verletzte sich schon nach wenigen Minuten Nicholas Russel und konnte den Rest des Spiels nur noch von der Bank aus mithelfen. Lange Zeit biss sich RWW an den Luzernern die Zähne aus. Doch die grosse Erfahrung und die spielerische Stärke des Heimteams aus Wettingen setzte sich mit der Zeit immer mehr durch. Trotz unbändigem Kampfgeist bis zur letzten Sekunde mussten die LSC-Spieler letztlich RWW zum verdienten Sieg gratulieren. Noch hat es nicht ganz zum Meistertitel gereicht. Dennoch können wir stolz auf unser Team sein. Wer hätte Anfangs Saison daran geglaubt, dass dieses sehr junge Team schon heuer um die Medaillen mitzukämpfen vermag ? Wenn diese Jungs weiter so gut trainieren, dran bleiben und an den Niederlagen wachsen, dürfen wir sehr positiv in die Zukunft blicken. Team: Mark Kobel, Livio Schorno, Nicholas Russell, Nick Bütler, Amélio Manara, Frederik von Strantz, Julian Schorno, Carl von Strantz, Laurent Gähwiler, Magnus Grüter, Daniel Dziemba (Coach), Max Oswald (Assistenz Coach), Nando von Strantz (Betreuer)