Damen 2 haben Spass

Ohne Punkte aber mit viel Spass. Die Damen 2 reisten in Unterzahl ins sonnige Tessin zum 2. Turnier der Saison. Im ersten Spiel gegen die Lokalmatadoren aus Lugano hielten wir noch gut mit und erarbeiten selber viele Chancen. Auf die 4:3-Führung der Luganesi konnten wir aber vor Abpfiff leider nicht mehr reagieren und uns mit Punkten belohnen. Ohne Pause ging es dann weiter gegen die weit angereiste Mannschaft von Servette Genf. Hier machten sich im Verlauf des Spiels die schwindenden Kräfte durch das Spiel in Unterzahl langsam bemerkbar. Obwohl wir auch hier unsere Chancen hatten (und auch eine verwerteten), mussten wir uns am Ende deutlich geschlagen geben. Für das Platzierungsspiel fehlte uns leider der Gegner, da die Mannschaft aus Bern kurzfristig absagen musste. Darum standen schon früher als erwartet die erfrischende Dusche und die obligate Belohnung in Form von Kuchen und Cava auf dem Programm.

Obwohl wir heute das Turnier auf dem letzten Platz beenden, dürfen wir stolz auf unsere Leistung sein! Wir haben in Unterzahl so lange gekämpft, bis wir nicht mehr konnten. Wir haben gut zusammengespielt, attraktive Spielzüge gezeigt und in jedem Spiel mindestens ein Tor erzielt. Und eine sexy legsy Torhüterin haben wir noch dazu!

Christine Schäfer