LSC Herren siegen weiter

Der LSC eilt von Sieg zu Sieg. Gegen Olten zeigte das Team eine starke Leistung und gewann verdient mit 2:1. Die LSC Damen unterliegen auswärts gegen RW Wettingen knapp.

Die Luzerner starteten dezidiert gegen Olten und gingen durch Martin Greder bald in Führung. Noch vor der Pause erzielte der LSC ein weiteres Tor nach einer gelungenen Aktion von Pascal Bur, der sich gegen einen Gegenspieler und den Torhüter durchsetzte und den Ball hoch ins Netz zauberte. In der zweiten Halbzeit liess der LSC etwas nach. Unsicherheiten schlichen sich ein. Gegen Ende des Spiels gelang den Oltner der Anschlusstreffer. Das Luzerner Team hielt aber bis zum Schluss dicht und sicherte sich so die drei Punkte sowie die Tabellenführung.

LSC Damen verlieren knapp

Der LSC begann beherzt gegen die gewohnt stark aufspielenden Wettingerinnen und ging durch einen sehenswerten Treffer von Nora Murer verdient mit 1:0 in Führung. Wettingen antwortete kurze Zeit später mit dem Ausgleichstreffer. Danach drehte Wettingen auf und ging bis zur Pause mit 3:1 in Führung. Luzern hielt weiterhin stark dagegen und traf fünf Minuten vor Ende der Partie zum 3:2. Leider reichte es trotz einer Ecke in der letzten Minute nicht mehr zum Unentschieden. Insgesamt haben sich die LSC-Frauen sehr gut geschlagen und waren gegen die übermächtigen Wettingerinnen auf Augenhöhe.

Telegramm LSC Frauen RWW - LSC 3:2 (3:1)

LSC: Waldrich (TW), Schwerzmann (C), Murer (1), Fontana (1), S. Meier, Zimmermann, Röthlin, van Beek, Suter, Bucher, Thüring, Kölliker.

Coach: Bruno Affentranger

Telegramm LSC Männer Luzerner SC vs. Olten 2:1 (2:0) Untenberg, 100 Zuschauer

Kader: P. Bühler, Manuel Greder, Martin Greder, S. Schneider. J. Wicki, M. Casagrande, N. Schwehr, S. Anderegger, R. Bühler, P. Bur, F. Jenal, L. Küng, L. Horvath, H. Knapp

Coach: J. F. Tanuscio